• reiterhofrueenbergfragen2
  • reiterhofrueenbergfragen3
  • reiterhofrueenbergfragen1
  • reiterhofrueenbergfragen4
  • IHR HABT FRAGEN?...

    ...wir versuchen hier einige Antworten zu geben.
  • UMFANGREICHER...

    ...Fragen und Antworten Bereich als Service für Euch.
  • DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN...

    ...im Überblick mit umfangreichen Antworten.
  • KEIN WUNSCH...

    ...soll offen bleiben.
BUCHEN
1000 Zeichen verbleibend
HIER VERSUCHEN WIR MÖGLICHE FRAGEN ZU BEANTWORTEN

Unter diesem Punkt haben wir versucht die von Ihnen meist gestelten Fragen nach Bereichen zu sortieren und zu beantworten. Das Hauptaugenmerk haben wir dabei auf die Reitferien gelegt. Wir hoffen das Ihnen dieser Bereich weiter hilft falls Fragen aufkommen. Natürlich ist der Platz auf so einer Seite relativ begrenzt weshalb wir Sie bitten bei offenen Fragen, diese einfach über den Bereich Kontakt und das Anfrageformular zu stellen. Wir bemühen uns natürlich stets um eine zeitnahe Beantwortung Ihrer Fragen.

Des Weiteren finden Sie unter dem Menüpunkt Reitferien noch einmal eine Auflistung mit Tipps und Dingen die Sie oder Ihr Kind am besten in die Reitferien auf unserem Hof mitnehmen sollten.

Allgemeine Fragen zu den Ferien

Was muss ich als Ferienkind mitbringen?
Mitbringen solltet Ihr Hausschuhe, Handtücher, Regenkleidung, Gummi- oder Reitstiefel, Reithandschuhe, feste Hosen, Schwimmsachen, Krankenversicherungskarte und natürlich gute Laune. Unter dem Punkt Ferien finden Sie auch ein Packliste für die Kinder.

Wie setzt sich das Ferienprogramm zusammen?
Neben dem Reiten werdet Ihr einen Tagesausflug nach Enschede (Holland), eine Planwagenfahrt, See oder Schwimmbadbesuche, Spiele und Spaß rund ums Pferd, ein Lagerfeuer und noch vieles mehr erleben können.

Wieviel reiten die Ferienkinder am Tag?
Die Ferienkinder haben in der Regel zwei feste Reitzeiten inkl. Unterricht am Tag. Dazu kommen Aktivitäten wie Reiten ohne Sattel, Ponyfussball u.v.m.

Ab wieviel Jahren kann ich als Ferienkind an den Reitferien teilnehmen?
Ferienkinder sollten bei uns mindestens um die 6-7 Jahre alt sein. Dieses Alter soll aber nur ein ungefährer Richtwert sein. Es kommt ntürlich auch etwas auf die Entwicklung des Kindes an.

Wie werde ich als Ferienkind versorgt?
Ferienkinder haben bei uns Vollpension (4 Mahlzeiten - Vollpension inkl. Kuchen am Nachmittag) und Getränke wie Tee, Mineralwasser, Saft oder Kakao frei.

Wie sind die Ferienkinder untergebracht und mit wem kommen sie auf ein Zimmer?
Die Unterbringung erfolgt in 3-, 4- oder 6- Bettzimmern. Generell teilen wir die Kinder dem Alter, Geschlecht etc. entsprechend für ein Zimmer ein. Falls der Wunsch besteht mit einer(m) Freund(in) auf ein Zimmer gebucht zu werden bitten wir dies auf der schriftlichen Anmeldung oder unserer Online Buchung zu vermerken. Wir werden dies bei der Einteilung gerne berücksichtigen.

Wer betreut die Ferienkinder und wer gibt ihnen Reitunterricht?
Betreut werden die Kinder von einem angagierten Betreuerteam. Die meisten unserer Betreuer waren früher selbst mal Ferienkind bei uns und kennen sich somit bestens aus. Der Reitunterricht steht unter der Gesamtleitung von Pferdewirtschaftsmeisterin Anna-Lena Niehues und wird unter anderem von Bereitern FN, Reitwarten, geschulten Betreuern oder Berittführern erteilt.

Brauchen die Kinder noch Taschengeld und wenn ja wieviel?
Ferienkinder sollten zumindest ein bisschen Taschengeld dabei haben. Wieviel Sie Ihrem Kind letztendlich mitgeben ist natürlich Ihnen überlassen. Kosten die in den Ferien noch anfallen können sind z.B. die Busfahrt nach Enschede, der Eintritt ins Schwimmbad oder auch mal ein Eis bzw. eine Cola zwischendurch aus dem Automaten. Zur Sicherheit bieten wir eine Taschengeldkasse an in der die Kinder sicher Ihr Taschengeld lagern können. 

Fragen zum Reiten

Kann mein Kind mehr als 2 Reitstunden pro Tag reiten?
Neben den Regulären Reitstunden stehen noch Spiele mit und rund ums Pferd auf dem Programm. Dazu gehören z.B. Reiten ohne Sattel, Ponyfussball u.v.m. Für Kinder denen das nicht reicht bieten wir natürlich die Möglichkeit zusätzliche Reitstunden zu nehmen.

Welche Reitausrüstung braucht mein Kind? Wird Reitkleidung gestellt?
Die Kinder sollten zum Reiten eine lange und relativ feste Hose mitbringen. Nützlich sind natürlich auch Reit- oder Gummistiefel und Handschuhe. Falls die Kinder keine Reitkappe haben kann auch ein Fahrradhelm zum Schutz dienen. Wir stellen aber auch gerne eine begrenzte Anzahl von Reitkappen bereit.

Kann ich als Ferienkind mein eigenes Pferd mitbringen?
Natürlich könnt Ihr auch Euer eigenes Pferd mitbringen, die Unterbringung inkl. Vollpension kostet 15,- Euro pro Tag.

Wie werden die verschiedenen Reitgruppen unterteilt?
Alle Kinder werden bei der Anreise eine kleine Sichtung mitreiten, je nach Leistungsstand werden dann die Kinder in die jeweiligen Gruppen eingeteilt.

Was beinhaltet der Reitunterricht?
Je nach Gruppen- und Leistungsstand kann die Zusammenstellung des Unterrichtinhalts variieren. Inhalte können z.B. Dressur und Springstunden sein. Natürlich werden neben dem Unterricht auch Ausritte gemacht.

Welches Pferd bekommt ein Ferienkind und hat es für die gesamte Aufenthaltszeit das selbe Pferd bzw. Pony?
Jedes Ferienkind hat die Möglichkeit gleich bei der Anreise sich ein bestimmtes Pferd für die Reitstunden bzw. die Ferien zu wünschen. Allerdings müssen wir darauf hinweisen das ein Wunsch nicht direkt bedeutet das man dieses Pferd/Pony zugeteilt bekommt. Wir versuchen aber immer jedem Kind gerecht zu werden und ihm das für seinen Leistungstand, Größe, Gewicht, Wunsch etc. passende Pferd für die gesamte Zeit zuzuteilen.

Wo wird geritten bzw. der Unterricht gegeben?
Der Unterricht findet je nach Gruppe auf einem unserer zwei Außenplätze, dem Springplatz oder in der Reithalle statt. Es wird ständig gewechselt.

Wer erteilt den Reitunterricht?
Der Reitunterricht wird unter der Gesamtleitung von Anna-Lena Niehues (Pferdewirtschaftsmeisterin) erteilt. Die weiteren Lehrkräfte sind mindestens Bereiter FN, Reitwarte, geschulte Betreuer oder Berittführer.

Fragen zu den Ferienkindern

Wer betreut die Ferienkinder und hat mein Kind einen persönlichen Ansprechpartner?
Die Ferienkinder werden durch ausgewählte Betreuer beaufsichtigt. Dabei ist jeder Betreuer auch persönlicher Ansprechpartner für eine bestimmte Anzahl von Kindern.

Mein Kind ist Diabetiker, Vegetarie, muss Medikamente einnehmen o.ä., kann es von Ihnen verpflegt werden?
Das ist überhaupt kein Problem, nicht selten haben wir auch sollche Kinder zu Gast und haben somit auch ein gewisses Maß an Erfahrung. Wir bitten Sie aber uns im voraus darüber zu informieren damit wir den Bedürfnissen Ihres Kindes auch gerecht werden können.

Kann ich bzw. mein Kind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bei Ihnen anreisen?
Auch diese Anreisemöglichkeit besteht, die Bahnhöfe Gronau und Bad Bentheim haben eine recht gute Anbindung an größere Bahnhöfe und das gesamte Streckennetz der Bahn. Ab dem jeweiligen Bahnhof ist die Anreise mit dem Bus oder Taxi möglich.

Wo liegen die Appartments und Ferienwohnungen?
Die Appartmens sind auf dem ganzen Gelände verteilt, so habt Ihr die Möglichkeit über den Stallungen oder auch etwas Abseitz zu quartieren. Die Ferienwohnungen liegen einige Meter von den Ställen entfernt unter großen Kastanien.

Kann ich die Reitabzeichen - Prüfungen mit meinem eigenen Pferd reiten?
Auch das ist natürlich möglich nur solltet Ihr beachten das bei den höheren Prüfungen das Springen und die Dressur geprüft werden. Euer Pferd sollte demnach auch auf einem entsprechenden Nivau sein was den Ausbildungsstand angeht.

Warum sind Handys bei den Kindern nicht erwünscht und wie kann ich sonst mein Kind erreichen?
Handys sind bei uns natürlich nicht verboten aber auch nicht erwünscht. Die Erfahrung zeigt das besonders die etwas jüngeren Kinder schnell dazu neigen sich mehr mit dem Handy als mit ihrer Umwelt auseinander zu setzen. Kleinste Probleme werden so auch schonmal nicht an die Betreuer sondern direkt an die Eltern weiter gegeben. Das ist natürlich nicht im Sinne einer vernünftigen Problembewältigung und in unseren Augen der falsche Weg. Für Notfälle haben wir ein Telefon im Gaststättenbereich (Durchwahl 02562/8163320). Sollten hier Probleme auftreten setzen wir uns natürlich umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Fragen zu Reitabzeichen

Was für Reitabzeichen gibt es?
Das kleinste der Reitabzeichen ist das Steckenpferd, gefolgt vom kleinen und großen Hufeisen. Für die etwas fortgeschritteneren beginnen die Abzeichen dann mit dem Baisipaß (Grundlage für Turniersport und weitere Abzeichen) gefolgt vom Reitpaß und dem Deutschen Reitabzeichen.

Wodurch unterscheiden sich die Reitabzeichen?
Die drei kleineren sollen ein gewisses Grundwissen an die Kinder vermitteln und das generelle Interesse am und ums Pferd fördern. Sie gelten als „Motivationsabzeichen“. Die drei größeren sind hingegen „Leistungsabzeichen“, diese werden z.B. für die Einstufung der Leistungsklassen im Turniersport benötigt.

Wann kann ich mein Reitabzeichen machen?
Das Steckenpferd, kleines und großes Hufeisen können in jeder Ferienwoche gemacht werden. Lehrgang und Prüfung sind in jeder Ferienwoche möglich. Die Lehrgänge und Prüfungen für den Basispaß, Reitpaß und das Deutsche Reitabzeichen finden jeweils in den ersten beiden Wochen der Sommer- und Winterferien statt. Bei nicht Erlangen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor keinen Lehrgang durchzuführen. Um rechtzeitige Buchung wird deshalb gebeten.

Kann mein Kind auch nur die Prüfung ablegen ohne vorher den Lehrgang besucht zu haben?
Möglich ist das. Erwünscht nicht. In unserem eigenen Interesse liegt es natürlich auch die Kinder perfekt auf die Prüfung vorzubereiten und somit auch das best mögliche Bestehen der Prüfung zu fördern. Deshalb bereiten wir gerne die Kinder selber genau auf die gestellten Anforderungen der Prüfung vor.

Wie setzen sich Lehrgang und Prüfung zusammen?
Lehrgänge und Prüfungen für die kleineren Abzeichen setzen sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Bei den größeren Abzeichen ist das im Grunde genau so nur tiefgründiger vom Inhalt der gestellten Anforderungen. Der praktische Teil setzt sich zudem aus einer Spring- sowie einer Dressurprüfung zusammen.

Wer benotet bzw. vergibt und verleit die Reitabzeichen?
Steckenpferd, kleine und große Hufeisen Prüfungen werden von unserem Personal abgenommen und beurteilt. Bei den größeren Prüfungen richten Turnierrichter über die Leistungen der Prüflinge. Diese Richter werden extra bei der FN angefordert.

Kann ich die Prüfungen mit meinem eigenen Pferd reiten?
Auch das ist natürlich möglich nur solltet Ihr beachten das bei den höheren Prüfungen das Springen und die Dressur geprüft werden. Euer Pferd sollte demnach auch auf einem entsprechenden Nivau sein was den Ausbildungsstand angeht.

Login Form